logo
logo
?>
AromaLifestyle

Treat yourself – Ein Akt der Selbstliebe

Treat yourself – Ein Akt der Selbstliebe

Auch über die Weihnachtsfeiertage solltest Du selbst für Dich an erster Stelle stellen. Nein, das ist nicht egoistisch, das ist ein Akt der Selbstliebe. Und nur wenn Du als Frau gut genährt und in Deiner Kraft bist, kannst Du Dich an Freunde und Familie verschenken. Großzügig und aus vollem Herzen. Aber Du zuerst, das ist wirklich so wichtig und wir Frauen vergessen genau dies nur allzu gerne. Und vielleicht gerade zu Weihnachten noch ein wenig mehr als sonst.

Was kannst Du also tun, um das Fest der Liebe zu einer entspannten Zeit für Dich zu gestalten?

Create your sacred space

Erstelle einen Plan!
Wer, wann, was und wo. Was sind die Eckdaten in Eurer Familienplanung? Welche Zeiten sind bereits fix belegt und mit anderen abgestimmt? Halte Ausschau nach den Freiräumen, die Du Dir einplanen kannst. Egal ob 5 Minuten oder einen ganzen freien Abend, wichtig ist, dass es irgendwo notiert steht. Ansonsten gehst Du ganz sicher leer aus und die Freiräume füllen sich wie ganz von alleine mit Pflichten und der Erfüllung von Bedürfnisse Deiner Mitmenschen.

Was nährt Deine Seele?
Denke darüber nach womit Du Deine Auszeiten füllen möchtest. Ausgiebige Spaziergänge vielleicht? Einen Mal-Nachmittag? Lesestunden auf dem Sofa? Oder möchtest Du die frühen Morgenstunden zur Meditation und zum Rückzug in Dich selbst nutzen? Wenn Du Dir schon im Vorfeld über Deine Bedürfnisse klar wirst, dann bleibt mehr Zeit dafür übrig, diese Zeit auch wirklich zu nutzen.

Was ist Dein Genussmoment des Tages?
Vielleicht bereitest Du Dir ein paar feine Raw-Köstlichkeiten bereits im Vorfeld zu? Oder bereitest Dir dieses köstliche Rezept für einen chili-scharfen Inka-Kakao zu, den Du die ganze Zeit schon probieren wolltest? Oder wie wäre es mit einem Venus-Bad mit köstlichen Blütendüften und pflegenden Ölen? Danach vielleicht eine samtige Maske aus Heilerde und ein paar Tropfen Öl? Oder mummelst Du Dich lieber warm ein, ziehst Dir Kopfhörer auf und hörst Deine Lieblingsmusik?

Ganz egal was Du für Dich tun möchtest – Hauptsache Du tust es!

Sei gut zu Dir selbst und genieße Dich!

Deine Evelyn

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
1 comment
  1. Reply

    Biggi

    Ein wunderbarer Artikel, liebe Evelyn.
    Genauso soll es sein….dieses Jahr bin ich komplett von Hektik verschont geblieben, ich genieße jede Minute meiner vier freien Wochen. Und wenn ich eines gelernt habe, ist es, mir immer wieder kostbare Momente für mich alleine einzubauen…mit Genuss eine Tasse Tee trinken, eine Kerze nur für mich anzuzünden und meinen Gedanken nachzuhängen. Dass kann eine halbe Stunde sein oder fünf Minuten…danke, dass du es uns wieder ins Gedächtnis rufst und es uns nahebringst.

Leave A Comment