logo
logo
?>
AromaBeauty

Badewonnen – Kurzurlaub für Körper, Geist und Seele

Badewonnen – Kurzurlaub für Körper, Geist und Seele

Einfach mal abtauchen.

Dieser Aufforderung kommen doch die meisten von uns gerne nach, nicht wahr? Gerade wenn es draußen nass, kalt und dunkel ist, ist ein heißes Bad eine Wohltat und fördert die Erholung. Die Seele baumeln lassen, ein gutes Buch lesen, Musik hören, ein Gläschen Champagner oder eine Tasse Tee oder auch einfach nur still daliegen und vor sich hindösen. Spüren, wie nach und nach Entspannung durch die müden Glieder kriecht und die verspannte Muskulatur sanft gelöst wird. Auch Herz und Kreislauf kommen dabei auf Trapp, die Haut wird gepflegt und selbst einer Erkältung kann mit einem heißen Bad entgegengewirkt werden.

Baden ist also nicht umsonst weltweit so beliebt.

Kein Wunder also, dass vor allem Frauen die Wonne eines Wannenbades am liebsten so richtig schön zelebrieren. Das geht mit der passenden Beleuchtung los und mit einem tollen Raumduft wird nicht nur eine entspannte Atmosphäre geschaffen, sondern auch für das passende Duft-Vergnügen gesorgt. Die Auswahl ist groß und dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.

Wonne in der Wanne

Das A und O einer jeder Bade-Session ist jedoch der passende Badezusatz, der je nach Wahl entweder entspannend, beruhigend oder anregend und stimulierend wirken kann. Gerade wenn im Winter trockene Haut ein Thema ist, dankt uns die Haut vor allem ein reichhaltiges Ölbad. Außerdem sollten weder bei der Badedauer, noch bei der Temperatur übertrieben werden, denn das trocknet die Haut nur noch mehr aus.

Zum Ende des Badewannen-Kurzurlaubs freut sich die Haut sehr über ein Körper-Peeling, das abgestorbene Hautschüppchen sanft entfernt und die Haut streichelzart macht. Dadurch wird die Haut auch wunderbar für die nachfolgende Pflege vorbereitet und sie wird dadurch aufnahmefähiger.

Nach dem Bad darf natürlich eine Extra-Portion Pflege nicht fehlen. Ich massiere entweder ein hochwertiges Pflegeöl in die noch feuchte Haut ein oder verwöhne mich mit intensiv pflegenden und reichhaltigen Creme, die ich dann mit meinen Ölen anreichere.

Na, Lust auf einen Kurzurlaub im Home-Spa bekommen? 🙂

Hier meine persönliche Badewonnen-Empfehlung für kalte Wintertage

Die Mischung aus Orange, Zimt und Wintergrün sorgt für gute Laune und schenkt dem Körper wohlige Wärme. Nach diesem wohltuendem Wannenbad ist die Welt wieder okay und die Kälte kann einem nichts anhaben. Versprochen!

Zutaten für das DIY Badeöl „Winterwonne“
100ml kaltgepresstes Olivenöl
(Alternativ Sahne oder fettige Pflanzenmilch)
10 Tropfen Orangenöl
10 Tropfen Wintergrün (ACHTUNG: Nicht bei Epilepsie verwenden!)
5 Tropfen Zimt (oder Thieves)

Die Zutaten gut miteinander emulgieren und die gewünschte Menge ins warme Wasser geben. Den Rest in einer hübschen Flasche fürs nächste Mal aufgebwahren.

Viel Vergnügen und genießt Eure kleine Auszeit.

Eure Evelyn

PS: Die passenden Öle in therapeutischer Qualität findest Du bei Young Living. Wenn Du neugierig auf die Produkte bist und sie gerne kennenlernen möchtest, dann benötigst Du meine ID für eine Bestellung. Diese lautet: 10146929. Hier erkläre ich Dir alles ganz genau.

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
1 comment
  1. Reply

    Ellen

    Ohlalaaa me LADY,
    you hit rockbottom und hier ist´s echt grandios hyggelig bei dir. Da werd ich deine Winterwonnenmischung mal ausprobieren – und mir zum 4. AdventTürchen wünschen, dass nach dem Baden kein OberkörperJuckreiz mir zu Leibe rückt…
    UND mit deinem TIMING ist das ja echt mega genial gelaufen – jetzt hast du vollen Merkur SLOW MOTION RÜCKENWIND – SUPER gemacht… Foundation steht und jetzt mal kurz ausatmen.
    ICH GRATULIERE DIR so megamässig,
    und freue mich auf ein wonniges Me(e)hr mit DIR,
    dufte und muggelige Grüße aus´m Süden
    Ellen

Leave A Comment